Die Aloe Vera Pflanze – eine Ansicht

Januar 21st, 2011 by pflanzerl55

Die Aloe Vera Pflanze besteht zu beinahe hundert Prozent aus Wasser. Die restlichen zehntel Prozentpunkte haben es aber in sich. Je nach Bodenbeschaffenheit wie auch Anbaugebiet bestehen jene heilwirksamen Aloe Pflanzen Bestandteile aus Enzymen, Vitaminen, Mineralstoffen sowie anderen teilweise wesentlichen Teilen.

Im übrigen lassen sich in einer Aloe Pflanze dreizehn Vitamine, 15 Enzyme, siebenundzwanzig Aminosäuren, wie auch einige organische Säuren und Saccharide finden. Es gibt eine große zahl von Heilwirkungen, die der Pflanze unterstellt werden: Sie ist Immun-System regulierend, desinfizierend, antimykotisch, hemmt Entzündungen, ist wundheilend, antiviral, sie senkt den Blutzuckerspiegel und ebenso die Blutfettwerte und hat noch vieles mehr zu bieten.

Einer der angesehendsten Inhaltsstoffe der Aloe Pflanze ist das Acemannan. Es unterstützt zahlreiche Heilungsprozesse im Körper, da es die Fähigkeit hat, sich direkt in den Zellwänden einzulagern. So bildet es einen Schutzwall gegen nicht erwünschte Störenfriede, wie zum beispiel Parasiten, Bakterien und Viren.

Das Acemannan der Aloe Vera Pflanze beflügelt die Zellen unseres Abwehrsystemes, stimuliert Monozyten, Makrophagen, Killerzellen und Antikörper, und es regt auch deren Neubildung an. Dazu hilft es dem Körper dabei, Proteine abzusondern, die Allergien im Körper hervorrufen können.

Es regt die Zellatmung an, was dann die Entgiftungsfunktionen erhöht und weiters dem eigenen Körper neue frische Kräfte zuführt. Dabei hilft es auch beim Stoffwechsel, sorgt für eine sehr gute Darmflora, behütet Knochenmark und hilft bei sehr vielen weiteren Heilvorgängen im Körper mit.

Die Aloe-Vera Pflanze und die Haut des Menschen

Ein Haupteinsatzgebiet der Aloevera Pflanze ist auf der menschlichen Haut. Aloe-Vera-Gel hilft dem Körper bei Hautbeschwerden wie z. B. Verbrennungen oder auch Wundheilung. Es gibt mittlerweile zahlreiche Präparate, die Aloe Vera-Gel oder zumindest einige andere Pflanzenbestandteile enthalten.

Bevor man sich auf eine Rezeptur bzw. Creme festlegt, sollte man aber auf alle Fälle überprüfen, inwieweit es sich um ein Qualitätserzeugnis handelt. So gut die Aloe Vera Pflanze auch für unsere Haut ist, so schlecht sind Inhaltsstoffe von kosmetischen Zubereitungen, die chemische oder tierische Beimischungen beinhalten. Der Zusatz “Pure” vor oder hinter dem Aloe Produktnamen weist auf eine bedeutende Produkteigenschaft hin.

Die effektiven Wirkstoffe der Aloe Vera Pflanze werden gern in kosmetischen Produkten angewendet, beispielsweise in Aloe Vera Creme, Aloe Shampoo und Duschgels. Vor dem Auftragen von Aloe Vera Creme sollte man in jedem fall seine Haut reinigen, da Aloe bedeutend schneller in die Haut eindringt als Wasser und damit in der Lage ist, auch unerwünschte Schmutzteilchen unter die Haut mitzunehmen.  Es gibt noch eine große zahl von segensreichen Merkmalen der Aloe Vera Pflanze; diese werden wir im Lauf der nächsten Monate gründlich ergründen.

Post to Twitter Tweet This Post

Posted in Aloe vera | Kommentare deaktiviert